Cap Pertusato

Das Kap von Pertusato (Capu Partusatu auf Korsika) ist der zweit südlichste Punkt der Insel der Schönheit, gleich hinter Capu Testagro (etwas weiter östlich gelegen).

Dieses aus Kalkstein gebaute Kap beherrscht das Naturschutzgebiet von Bonifacio und seine berühmten Klippen von der Spitze seiner 100 Meter und bietet ein außergewöhnliches Panorama der Lavezzi-Inseln und des Mittelmeers, wobei man an klaren Tagen sogar Sardinien sehen kann.

Ein Ort, den Sie ohne Verzögerung und ohne Zögern während Ihres Aufenthalts in Bonifacio entdecken können.

Cap Pertusato
Cap Pertusato
(© Kalysteo.com)
Flexibilität Corsica Ferries

Standort

Kap Pertusato liegt 5 Kilometer südöstlich von Bonifacio. Sehen Sie den Lageplan von Cap Pertusato.

Von Bonifacio aus nehmen Sie die D260. Nach 4 km erreichen Sie das Semaphor von Bonifacio, neben dem sich ein Parkplatz befindet, von dem aus die Wanderung zum Cap Pertusato beginnt.

Bitte beachten Sie, dass Sie das Kap Pertusato auch zu Fuß erreichen können, indem Sie von Bonifacio aus dem Sentier de Pertusato von der Chapelle Saint-Roch aus folgen (3 Kilometer, um das Semaphor von Bonifacio zu erreichen).

Besuchszeit

Nehmen Sie sich einen halben Tag Zeit, um das Kap Pertusato zu erreichen und das türkisfarbene Wasser des Mittelmeers zu genießen.

Zu sehen, zu tun

Cap Pertusato

★★★
La plage et le phare de Pertusato, vus du Cap Pertusato
La plage et le phare de Pertusato, vus du Cap Pertusato
(© Kalysteo.com)

Vom Parkplatz aus folgen Sie dem breiten Weg, der nach Osten führt, mit dem Leuchtturm von Pertusato als Mittelpunkt.

Der Weg macht eine Schleife nach Osten, dann zurück zur Küste. Nach einem 500 Meter langen Spaziergang erreichen Sie einen herrlichen Aussichtspunkt auf die Klippen von Bonifacio, mit der Stadt Bonifacio im Hintergrund.
Seien Sie vorsichtig, der Ort ist überhaupt nicht sicher... 60 Meter Leere trennen Sie vom Meer...

Point de vue sur Bonifacio
Point de vue sur Bonifacio
(© Kalysteo.com)

Fahren Sie den Weg weiter, der ein wenig ins Landesinnere führt, um die Cap Pertusato zu erreichen. Der Weg führt dann recht schnell bergab, um das Meer und den Beach Saint-Antoine.

Le Cap Pertusato et la plage Saint Antoine
Le Cap Pertusato et la plage Saint Antoine
(© Kalysteo.com)

Der Ort ist ein wahres kleines Paradies, um das warme und kristallklare Wasser des Meeres zu genießen. Er ist nach Süden ausgerichtet und von wunderschönen Kalksteinklippen umgeben, die aus vielen natürlichen Höhlen gehauen wurden.
Nehmen Sie sich die Zeit, die Klippen und den Kalksteinboden zu beobachten, und beachten Sie die Lapiaz, eine für die Gegend typische geologische Formation, die durch das Abfließen des Regenwassers entsteht, das den Kalkstein auflöst und Kalksteinlamellen bildet, die durch Schluchten getrennt sind.

Le Cap Pertusato
Le Cap Pertusato
(© Kalysteo.com)

Rechts können Sie die für das Cap Pertusato so charakteristische Silhouette bewundern und davor den berühmten "gouvernail" von Korsika, einen riesigen Kalksteinblock, der wie der Rumpf eines Bootes aussieht. Auf ihr wurde ein oratory errichtet, das Saint-Antoine gewidmet ist.

Die Meeres- und Landumwelt wird durch das Conservatoire du littoral geschützt und ist Zufluchtsort für viele Tierarten, wie den sardischen Diskoglossus, die Hermannsschildkröte, den Großen Tümmler...

Oratoire Saint-Antoine
Oratoire Saint-Antoine
(© Kalysteo.com)

Zögern Sie nicht, die Gegend zu erkunden und insbesondere auf den Gipfel von Cap Pertusato zu klettern, von wo aus Sie eine außergewöhnliche Aussicht auf die Klippen von Bonifacio genießen können.
In der Ferne, genau südlich, kann man sogar die etwa zehn Kilometer entfernte Nordküste Sardiniens sehen.

Nordwestlich vom Kap Pertusato werden Sie schließlich die berühmte grotte de l'Orca entdecken, ein riesiges Loch im Kalksteinboden von 30 Metern Breite, das das Wasser des Mittelmeers enthüllt, das durch einen von der Erosion gegrabenen Durchgang hereinströmt.
Es ist der Treffpunkt für viele Kajakfahrer, Taucher und Paddler.

La grotte de l'Orca
La grotte de l'Orca
(© Office de Tourisme de Bonifacio)

Der Strand von Saint-Antoine wird von dem imposanten phare de Pertusato überragt, dem ältesten Leuchtturm Korsikas, der 1844 erbaut wurde. Seine Basis ist eine quadratische Struktur von 17 Metern auf jeder Seite, die aus freiliegendem Stein besteht. Seine Spitze kulminiert in fast 100 Metern Höhe über dem Boden.
Wenn Sie Zeit haben, können Sie zum Beispiel auf dem Rückweg einen Abstecher zum Leuchtturm machen, um einen atemberaubenden Blick auf Kap Pertusato und die Lavezzi-Inseln zu genießen.

Le phare de Pertusato
Le phare de Pertusato
(© Kalysteo.com)
  • 3 Kilometer (Hin- und Rückfahrt)
  • 2 Stunden
  • Einfach

Les Trois Pointes

★★

Ein Kilometer nördlich vom Kap Pertusato ist es möglich, les Trois Pointes zu erreichen, drei Zungen aus Kalkstein, die ins Meer münden.

Die Abfahrt erfolgt entlang der Straße D260, auf der Höhe der ehemaligen Militärbatterien.
Ein Pfad, schmal und steil, fällt steil genug ab, um das Ufer zu erreichen.

Der Ort ist der Entspannung nicht besonders förderlich (es gibt keinen Strand), aber er profitiert von einem außergewöhnlichen Panorama auf die Klippen von Bonifacio und Kap Pertusato.

  • 1 Kilometer (Hin- und Rückfahrt)
  • 30 Minuten
  • Durchschnitt
Fährüberfahrten nach Korsika mit Corsica Linea

Fotoalbum

Bilder/Fotos Cap PertusatoBilder/Fotos Cap PertusatoBilder/Fotos Cap PertusatoBilder/Fotos Cap PertusatoBilder/Fotoss Cap Pertusato

Unterkünfte

Hotels in Bonifacio :

Suche nach einem Campingplatz in der Umgebung.

Karten

Links

  • -

In der Umgebung

Aktualisiert am 09 Januar 2023

Fährüberfahrten nach Korsika mit Corsica Ferries
Home Kalysteo.comKorsika-ReiseleiterFährtickets nach KorsikaAutovermietung in KorsikaZum Anfang der Webseite